Zur Startseite

 

Neubau: Vor- und Nachteile der Fachwerkbauweise

Wer an Fachwerkhäuser denkt, dem fallen wohl als erstes niedlich romantische Ansichten von Rotenburg ob der Tauber oder irgendwelcher Bauernhöfe in Niedersachsen ein.Ganz falsch ist dieser erste Gedanke nicht, denn viele der ältesten noch stehenden Gebäude in Deutschland sind Fachwerkhäuser.Fachwerkhaus

Das Bauen eines Fachwerkhauses ist über die Jahre ziemlich aus der Mode gekommen. Das hat sich erst durch neue Baustoffe bzw. durch die Wiederentdeckung alter Baustoffen etwas geändert. So eignet sich das Holzfachwerk ganz besonders für die Verwendung von Lehm für die sog. Ausfachung zwischen den Balken. Auch bei sog. Strohballenhäusern wird in der Regel ein Holzfachwerk als tragende Gebäudekonstruktion verwendet. Dabei werden heute allerdings in der Regel “normale” Holzbalken verwendet und nicht die eher naturbelassenen Balken, die man von alten Fachwerkbauten kennt.

 

>>Übersicht Bauweisen>>

Olaf Varlemann (2016)

Praxistipps und Verbraucherinformationen zum Thema Hausbau. Hier finden Sie Informationen dazu, was Sie beim Neubau einer Wohnimmobilie beachten sollten.

Startseite - Kontakt - Datenschutz - AGB - Impressum